Über Uns

Mirjam Spörri

«Raum im Hof» ist mein Herzensprojekt und ich bin die Ansprechperson für alle Fragen rund um die Raumvermietung, Planung und Events.

Meine Mission ist es, andere zu unterstützen, sich gut zu fühlen. Es erfüllt mich mit Freude, jene, die sich nach Wohlbefinden sehnen, auf ihrem Weg zur Aktivierung ihrer Selbstheilungskräfte zu begleiten: Sei es durch Heilbehandlungen, durch Gruppenarbeit im Heilkreis, durch AromaTouch-Behandlungen – oder mit der Kraft der ätherischen Öle.

Entdecke deinen Weg zur inneren Heilung und zum Wohlbefinden im «Raum im Hof» – ich unterstütze dich auf dieser Reise.

Zu meiner Webseite:

Jil Sterchi

Hey zusammen ich heisse Jil, ich bin Mama von zwei wildenJungs, Tagesmutter und Lebensgefährtin.

Ich liebe es in der Natur zu sein, wenn ich mal nicht draussen bin, lese ich sehr gerne und viel, so tauche ich komplett ein in meine Fantasie.
Genau das versuche ich miteinander zu verbinden und möchte dir eine Stunde anbieten, in der du auch mit all deinen Sinnen in diese Märchen eintauchen kannst.

Ich freue mich auf dich!
Deine Jil

Zur Märchenstunde:

Joya Leibacher

Mein Name ist Joya und ich bin seit Dezember 2022 zertifizierte Yoga Lehrerin. Meine Ausbildung machte ich im tropischen Mal País in Costa Rica, wo ich von zwei wundervollen Frauen die Praxis des Yoga lehren durfte. Hauptberuflich bin ich als Betreuerin von beinträchtigten Personen tätig. Es liegt mir sehr am Herzen, anderen Menschen zu helfen und sie im Leben zu unterstützen. Und so auch im Yoga, einfach auf eine andere Art. Nebem dem Yoga habe ich aber noch eine weitere Leidenschaft – Ich liebe das Reisen und entdecken von neuen Orten auf der ganzen Welt. Am liebsten verbringe ich meine Zeit dann draussen in der Natur beim Tauchen, Surfen oder Wandern.


Ich freue mich sehr dich bald persönlich kennenzulernen und dich in meiner Yoga Stund begleiten zu dürfen!

Zum Yin Yoga:

Eliane Hengärtner

Ich heisse Eliane und wohne mit unseren beiden Teenager in Eglisau.

Im 2023 habe ich meine Ausbildung zur Mädchenkreisleiterin mit einem dankerfüllten Herzen abgeschlossen und freue mich sehr, auf alle Begegnungen mit euch Mädchen.

Auch ich hatte mit dem Tabu Thema Mensturation und Sexualität offen zu sprechen. Es ist wohl das wichtigste im eigenen Leben, über alles reden zu dürfen und jemand zu haben, dem man vertrauen kann.

Es ist mir ein Herzensanliegen, Mädchen auf ihrem Zyklusweg welche als Frau heranwachsen zu begleiten. Jedes Mädchen soll spüren dürfen, dass es bei mir so sein darf wie es sich stimmig anfühlt. Es gibt keine Vorurteile, kein Müssen, kein ich sollte doch anderst sein.

Zusammen möchten wir in einer kleinen Gruppe von max. 5 Mädchen uns Geschichten erzählen oder zuhören, lernen wie man den eigenen Körper kennen lernen darf und vielleicht erstellen wir unser Visionboard.

Zum Mädchenkreis: